Rundmail, 6. Februar 2014

baschi

Liebe Familie, Liebe Freundinnen und Freunde!
Nun haben wir schon Februar 2014, mir geht es gut und ich habe Kräfte, von denen ich vor einem Jahr nicht gewagt habe zu träumen. Ich dachte einfach, die kommen nie wieder!
Seit meiner Transplantation im März 2013 bin ich praktisch Krebsfrei – nicht geheilt, denn davon spricht man erst nach zwei Jahren. Zu „kämpfen“ habe ich eher mit der GvHD auf meiner Haut. Sie ist trocken, juckt und brennt leicht – ein bisschen wie Sonnenbrand. Auf jeden Fall ist es erträglich!
Damit mein neues Immunsystem nicht noch stärker meinen Körper angreift, z.B. meine Leber und meinen Darm, nehme ich immer noch starke Immunsupressiva ein. Auch deswegen ist meine Abwehr nicht die beste.
Als ich letzte Woche zur Kontrolle in der Tagesklinik war, habe ich meine Ärztin gefragt, ob sie einschätzen kann, wann ich was wieder machen kann. Studium? Arbeiten bei Saturn? Ins Stadion gehen und St. Pauli anfeuern?
Sie meinte, dass ich mit dem Studium wieder beginnen könne – wenn ich mir das zutraue. Im Zweifelsfall kann ich mich krankschreiben lassen. Im Einzelhandel kann ich erstmal nicht mehr arbeiten – zu viel direkter Kontakt mit Menschen. Auch zum Fußball sollte ich noch nicht gehen, da auch dort der Kontakt mit anderen Menschen zu unkontrolliert ist. Die Gefahr besteht, mich mit Krankheiten anzustecken, die für einen Gesunden zwar kein großes Problem darstellen aber für mich schon lebensgefährlich werden könnten. Eventuell zur nächsten Spielzeit?!
Naja, eines habe ich im letzten Jahr gelernt – geduldig sein und das Hier und Jetzt genießen!
Im Moment „spiele“ ich mit LEGO – d.h. ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen mindestens einen Brickfilm zu produzieren. Das macht Spaß und eventuell kann ich das auch für mein Studium verwenden.
In zwei Wochen fahre ich für drei Wochen nach Ratzeburg zur Kur. Mal schauen, wie das so ist und was es mir bringt.
Ach ja, die Blutwerte sind verhältnismäßig gut: Der Hb-Wert knapp unter normal, die Leukos sind normal und die Thrombos stabil um die 60 – also niedrig, aber vollkommen ok.

Liebe Grüße,
Euer Baschi/Sebastian

Vergleich im Spiegel